Journal Juden in Sachsen - Juden in Sachsen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

zurück zu Publikationen

JJIS - Zeitschrift Journal Juden in Sachsen

Das Webportal Juden in Sachsen veröffentlicht die Zeitschrift Journal Juden in Sachsen (JJIS). Die Zeitschrift hat sich der Verbreitung von Wissen über das Judentum und die jüdische Geschichte in Sachsen, Deutschland und in der Russischen Föderation (ISSN 1866-5853) verschrieben.

Die Beiträge präsentieren, thematisch aufgearbeitet, neu recherchierte Fakten der jüdischen Geschichte. Außerdem sind für das Journal seltene und wertvolle Dokumente digitalisiert und in dieser Form erstmals veröffentlicht worden. Die Februarnummer des Jahres 2009 enthält den berühmten Aufsatz von Wilhelm Harmelin über die Leipziger Rauchwarenwirtschaft. Seit Mai 2010 veröffentlicht das JJIS zahlreiche Dokumente und Aufsätze zur Leipziger Verlagsgeschichte. Seit 2008 finden sich im Journal ebenso Artikel, die sich mit der Renaissance des Judentums in der Russischen Föderation befassen. Thematische Beiträge, beispielsweise zur Geschichte des Leipziger Bundes jüdischer Frontsoldaten, Dokumente, Zeitzeugenberichte und Aufsätze über die jüdischen Gemeinden während der DDR-Zeit ergänzen die ständigen Rubriken des Journals, die sich Biografien und historischen Orten jüdischen Lebens in Leipzig und Mitteldeutschland widmen. Die Hefte März und April 2009 enthalten ein biografisches Archiv zur jüdischen Geschichte Leipzigs. Das Journal Juden in Sachsen wird als einschlägiges elektronisches Onlineperiodikum in der Deutschen Nationalbibliografie gelistet.

Neben dem jeweils aktuellen Journalheft können Sie alle weiteren bereits erschienenen Ausgaben des Journals im Archiv kostenlos lesen oder herunterladen. Die Hefte liegen im PDF - Format vor. Durch einen Klick auf die entsprechende Ausgabe können Sie diese öffnen. Es ist auch möglich, die jeweilige Ausgabe Ihres Interesses auf Ihrem Rechner abzuspeichern.

 
 
 
Suchen
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü